Schweizer
Traditionen.
Hochqualitative
und technologische
Engineering-Lösungen
DE

Automatische Kammerfilterpressen

Das Anlagenbau — Engineering Unternehmen ENCE GmbH (ЭНЦЕ ГмбХ) akzentuiert die große Bedeutung von metallurgischer Ausrüstung in seinem Lieferprogramm, die den weltweit anerkannten Qualitätsstandarten entspricht und zu wettbewerbsfähigem Preis an den Kunden angeboten werden kann.

Angebot

Die von der ENCE GmbH (ЭНЦЕ ГмбХ) lieferbaren Filterpressen kommen beim Filtrieren von Industrieabwässer aus Galvanisier- und Beizvorgang, sowie aus anderen Bearbeitungsvorgängen in der Endstufe zur Schlammentwässerung nach Schlammverdickung und Chemikalienbearbeitung zum Einsatz

Beschreibung

Das Engineering-Unternehmen ENCE GmbH (ЭНЦЕ ГмбХ) bietet vollautomatische Kamerfilterpressen Typ KMP für Filtergut mit Anteil von Schwebeteile von 10 bis 1500 kg/m3 und Sinkstoffen mit hohem hydraulischem Widerstand an.

Filterpresse KMP verfügt über neue Konstruktionsbesonderheiten:

  • hydraulische Plattenspannvorrichtung;
  • AutomatischesSteuerungssystem;
  • Filtertuchspannvorrichtung.

Filterpressen werden für Filtern von Industrieabwasser im Endzustand bei Galvanik-, Beizen- und anderen Hüttenproduktionen, für Schlammentwässerung nach der Absteifung und chemischer Behandlung eingesetzt.

Für die Filterpressen Typ KMP werden Filtertücher mit Durchreißwiderstand min 285 kg verwendet.

Symbole

  • K — Kamerfilterpresse mit horizontalen Platten
  • M — Filterpresse mit Maschienenabpressen
  • P — Sinkstoffabnahme mit Abfahrfiltertuch
  • 25 — Filterfläche, m2
  • 1 — nicht hermetisch, mit industrielle Elektrogeräte 
  • K — korrosionsbeständiger Stahl
  • 1 — korrosionsbeständiger Nirostahl

Z.B.: KMP 25-1K-1
Herstellung und Lieferung von allen Baugrößen nach DIN.

Betriebsdaten von Filterpressen
Typ KMP 2,5 KMP 5 KMP 10** KMP 12,5 KMP 22** KMP 25
Filterfläche, m2 2,5 5 10 12,5 22 25
Volumen von Kammerraum, m2 0,11 0,22 0,51 0,55 1,19 1,1
Druck, MPa (kgf/cm2):
  • Betriebsdruck (Filtergut, Spülwasser, Luft,
    Wasser, bei Diaphragmapressen), max
1,6 (16) 1,6 (16) 1,6 (16) 1,6 (16) 1,6 (16) 1,6 (16)
  • Spülwasser für Filtertuchregeneration, max
0,3 (3) 0,3 (3) 0,3 (3) 0,3 (3) 0,3 (3) 0,3 (3)
  • Öl in Hydrosteuerungssystem
2 (20) 2 (20) 2 (20) 2 (20) 2 (20) 2 (20)
  • Öl in Hydrospannungssystem, max
15 (150) 15 (150) 15 (150) 15 (150) 15 (150) 15 (150)
Temperatur des Filtergutes, К (°C) 278–353
(5–80)
278–353
(5–80)
278–353
(5–80)
278–353
(5–80)
278–353
(5–80)
278–353
(5–80)
Max Absetzhöhe, mm 35 35 45 35 45 35
Zulässige Grenzlast nach feuchtem Sinkstoff, kg/m2xh 110 110 110 110 110 110
Anschlussleistung, kW, max 28,3 28,3 28,3 28,3 28,3 28,3
Leistungsverbrauch, kW, max 24 24 24 24 24 24
Stromnetz mit starr geerdetem Sternpunkt:
  • Spannung, V
380 380 380 380 380 380
  • Frequenz, Hz
3–50 3–50 3–50 3–50 3–50 3–50
Abmessungen:
  • Länge, mm
2910 2910 3980 3980 3980 3980
  • Breite, mm
1950 1950 2350 2350 2350 2350
  • Höhe, mm
2550 3300 3100 3100 4200 4200
  • Mass*,kg
5750 6930 11700 11200 15000 15250

Bemerkungen:
* Für Filterpressen aus Kohlenstahl
** Filterpressen für leicht filtrierbaren Medien

Spezifikation von Filterpresse

Eine Filterpresse besteht aus einem Satz von horizontalen Filterplatten, die zwischen Spann- und Pressplatten montiert wird. Auf der Pressplatte ist eine Hydrospannvorrichtung mit Keilfixierzung für Aufziehen, Dichten und Herabsetzenа von Filterplattensatz montiert. Druck- und Pressplatten von Filterpresse sind mit einem Spannschloss gekoppelt. Das Filtertuch besteht aus einem Endlosband, das im Zick-Zack durch die Filterplatten gezogen wird. Die Verschiebung vom Filtertuch für Senkstoffentladung und nachfolgende Regeneration vom Filtertuch erfolgt durch Tuchverschiebung mittels Druck- und Pressrollen. Die Antriebsrolle wird von einem Elektromotor durch Keilantrieb und Getriebe in Bewegung gebracht. In der Regenerationskammer befinden sich Sprühröhre für Wasserstrahlreinigung von Filtertücher und Messer (Kratzer) für seine Reinigung. Spannung des Filtertuches erfolgt durch Spannvorrichtung, die auf dem Verschiebungsantriebe und Druckplatte montiert ist. Die Ketten und Filtertuch-Spannvorrichtung werden von einem Hydromotor betrieben.

Filtertuch-Regelrolle dient zur Beseitigung von Filtertuch-Verschiebung bezüglich der Filterplatten. Pressplatte, Pressblech, Regenerationskammer und Gewebelaufmotor werden auf einem gemeinsamen Rahmen montiert. Auf einem Abzieher ist ein Kollektor für Wasserzufuhr auf Diaphragmen aufgebaut.

Die Filterplatte besteht aus zwei Teilen: oberem — Gehäuse (von Filterkammer) und unterem — Rahmen (von Filterkammer).

Das Filterpressengehäuse dient zur Aufnahme und Auslauf von Filtergut und sein Bodenteil und Seitenwände sind in Form von Einzeleinlagestücken. Der Rahmen wird als Filterkammer benutzt, wo die Reststoffe zusammengeformt und getrocknet werden. Zwischen dem Gehäuse und dem Rahmen befindet sich ein Kautschuk-Diaphragma für Restabpressung. Die Spannvorrichtung presst die Plattensätze ab und verschließt hermetisch die Filterkammern. Bei abgepressten Platten von Filterpresse fließt der Filtergut unter Druck in den unteren Teil jeder Platte — in die Filterkammer. Die Flüssigphase fließt durch Filtertuch, Entwässerungsanlage und Kollektor und danach wird sie aus der Filterpresse entfernt. Die Festphase, gelagert im Filtertuch, wird zuerst abgepresst und, wenn es technologisch vorgesehen ist, mit Wasser gespült. Das Spülwasser fließt in die Kammer aus dem Kollektor, danach wird es aus der Filterpresse durch Ablaufkollektor abgeleitet.

Nach der Spülung wird der Rückstand von Kautschukdiaphragmen abgepresst, mit Druckluft abgetrocknet und durch Filterpresseöffnung entfernt. Die Platten werden auf den speziellen Hacken aufgehängt, dabei wird das Filtertuch von speziellem Motor in Bewegung gebracht, der Rückstand aus dem Bereich zwischen den Platten und wird in die Fließbehälter auf beiden Seiten von Filter gebracht. Das Filtertuch wird in der Regenerationskammer aufgespannt, durchgespült und danach wird die Filterpresse wieder zusammengedrückt und Arbeitszyklus wird wiederholt. Dauer und Folge von Arbeitsprozessen werden experimentell bestimmt oder nach den Betriebsergebnissen von Filterpresse Typ mit ähnlichem Filtergut.

Die Filterpressen Typ KMP haben drei Bautypen je nach dem Werkstoff im Kontakt mit Filtergut: aus Kohlenstahl — Filtern von neutralen und alkalischen Medien; aus korrosionsbeständigem Stahl — Filtern von aggressiven Medien; aus Titanlegierung ВТ 1–0 — Filtern von aggressiven Medien. Die Filterpressen Typ KMP sind komplett mit industriellen Elektrogeräten, Class min. В3Т3 mit Steuerungssystem auf der Basis von elektrischen Relais und Pneumatikelementen (Zone ВI-а и ВII-а), sowie auch von MPS-Mitteln.

Die Hauptvorteile von Filterpressen КМР im Unterschied von ihren Analogen nach der Meinung von der Firma ENCE GmbH (ЭНЦЕ ГмбХ) sind folgende:

  • Schneller Wechsel von Filterpresse,
  • Durchlaufzeitverkürzung
  • Hochleistung bei Filtern,
  • Traditionelle und MPS Steuerungs- und Überwachungssysteme
  • Vollkommene Arbeitssicherheit,
  • Schneller Nachverkaufsservice

Dank diesen Besonderheiten sind diese Filterpressen unvertretbar in vielen Industriebereichen, einschließlich: Kohlen-, Bergbau- und Aufbereitungs-, Metallhütten-, Chemieindustrie, Werkzeugbau und Energie.

Unsere Spezialisten sind immer bereit, Ihnen zu helfen

Unsere Ingenieure beraten Sie komplett in allen Fragen rund um die Anlagen für die Gewinnung und den Transport von Öl und Gas und stellen die zusätzlichen technischen Informationen zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Anfragen über die Anlagen für die Gewinnung und den Transport von Öl und Gas an die technische Abteilung unserer Firma.