Schweizer
Traditionen.
Hochqualitative
und technologische
Engineering-Lösungen
DE

Zunderbrecher für die Walzstrassen

Das Anlagenbau — Engineering Unternehmen ENCE GmbH (ЭНЦЕ ГмбХ) akzentuiert die große Bedeutung von metallurgischer Ausrüstung in seinem Lieferprogramm, die den weltweit anerkannten Qualitätsstandarten entspricht und zu wettbewerbsfähigem Preis an den Kunden angeboten werden kann.

Beschreibung

Das Engineering unternehmen ENCE GmbH (ЭНЦЕ ГмбХ) bietet diverse Baugruppen, komplette Bereiche und Nebenausrüstungen für die Walzstrassen Verzinkungslinien, für Coils Polymer- und Lackbeschichtungslinien fürs Band, automatische Beizlinien fürs Stahlband und Abkantmaschinen an. Und zwar, bietet die Firma ENCE GmbH (ЭНЦЕ ГмбХ) an, laut der technischen Aufgabe des Auftraggebers die Zunderbrecher zu entwickeln, die reichlich im Produktionsprozess nach den Aufwärmöfen, eingesetzt werden, sowie auch vor und nach den Walzgerüsten der Walzstrassen.

Die Firma ENCE GmbH (ЭНЦЕ ГмбХ) bietet als Beispiel eine der typischen Lösungen zu einem Zunderbrecher an, die für eine Walzstrasse 2800 nach folgenden Ausgangsdaten entwickelt worden ist.

BEISPIEL 1

AUSGANGSDATEN UND PARAMETER DES ZUNDERBRECHERS:

Brammengröße Wasserverb-rauch des Spritzbalkens Druck Gewicht pro Stück Stückzahl /Stunde Zeit
240×1600×3250 mm 73,8 m³/h max.30 MPа 9700 kg bis 36 100 sek.
240×1600×1020 mm 23,8 m³/h max.30 MPа 3129 kg bis 36 30 sek.
Die Geschwindigkeit des Rollgangs für die Zunderentfernung: 1,5 m/sek. nach dem Aufwärmofen
1,8 m/sek. erse Reihe von Düsen im Gerüst
2,0 m/sek. zweite Reihe von Düsen im Gerüst
4,0 m/sek. dritte Reihe von Düsen im Gerüst
Reihenfolge der Zuleitung: 36 St./h
Signalquelle: von der bestehenden Anlage (4…20mА, 0…10 V Gleichstrom
Die Länge des Erzeugnisses: max. 3220 mm bei 1150 — 1170 °С nach dem Öfen
max. 23000 mm bei 950 -1000 °С nach dem Walzen
Toleranzen zu den Brammengrößen:
zur Länge 0/+25 mm;
zur Breite minus 5/+10 mm;
zur Dicke minus 3/+3 mm;
Größendifferenz der breiten Außenflächen max. 10 mm;
Säbeligkeit pro 1 Lm der Brammenlänge ≤4 mm;
Balligkeit (Konkavität pro Seite) der breiten Außenfläche ≤2 mm
Balligkeit (Konkavität pro Seite) der schmalen Außenfläche ≤4 mm;
Differenz von Diagonalen des Brammenquerschnittes ≤5 mm;
Trapezförmigkeit des Querschnittes (Größendifferenz der breiten Außenflächen) ≤6 mm;
Schnittkeil ≤ 10 mm;
Ebenheitsabweichung pro 1 m ≤4 mm.
Stahlsorte: gemäß der technologischen Aufgabe
Zykluszeit des Zunderbrechers: entsprechend der tatsächlichen Brammenlänge
Der Betrieb des Zunderbrechers ist für eine kontinuierliche Funktion gemäß den Kundenforderungen geeignet
Ofenbetrieb: Aufheizung von Brammen
Druckluftzufuhr: 0,63 MPа, 50 l pro min. (gereinigte und trockene Luft)
Wasserzufuhr: min. 0,6 MPа am Filtereingang, kontinuierlicher
Summenverbrauch max. 120 m³/h
Summensalzgehalt max. 250 mg/l
Chloridengehalt: max. 200 mg/l
Sulfate: max. 200 mg/l
Das freie Eisen: nicht vorhanden
Der freie Sauerstoff: nicht vorhanden
Stromversorgung: 380 V, 50 Hz, Drehstrom
Für Pumpenstation: 4×250 kW, 1×250 kW Reserve
1×45 kW 1×45 кВт
Feste Abfälle Zunderreinigung und Zunderentfernung
Verantwortung des Auftraggebers
BESCHREIBUNG DES ZUNDERBRECHERS

Der Zunderbrecher schließt folgende Positionen ein:

  • einen automatischen Rückspülfilter 160 m3/h, ein Filterelement SS 100 µm, mit der NC-Steuerung, mit Anschweißgegenflanschen
  • eine Pumpenstation mit einem Förderdruck 300 bar, bestehend aus 4 hauptsächlichen Dreiplungerpumpen und einer Reservedreiplungerpumpe (Vervrauch 340 (l/min.), Förderdruck 33 MPа). Die Plungerpumpen besitzen:
    • keramische Plunger,
    • eine zwangläufige Schmierung, mit dem eingebauten Zahngetriebe und der Kühlung,
    • ein Sicherheitsventil,
    • einen Motor mit der Leistung 250 kW, 1500 U/min.,
    • eine Kupplung mit dem hohen Drehmoment,
    • einen Hochdruckschwingungsdämpfer an der Ansaugseite,
    • eine Einlaufhochdruckabsperrklappe,
    • einen Stützrahmen,
    • einen Druckwächter an der Pumpenansaugseite,
    • ein Rückschlagventil,
    • eine Schnellentlastungseinrichtung,
    • einen Verteilungskasten IP55, mit einer eingebauten Überwachung:
      • Wassernieserdrucküberwachung,
      • Schmierölniederdrucküberwachung,
      • Schmierölhochtemperaturüberwachung,
  • einen Druckwächter mit einem Berechnungswert 63 MPа, mit einem Schwingungsdämpfer,
  • eine Niederdruckleitung aus C-Stahl, Fittings, Absperr- und Regelarmatur der Hochdruckpumpenstation /Filter
  • ein Hochdruckrohr aus dem Spezialstahl und Fittings von der Hochdruckpumpe zum Spritzbalken des Zunderbrechers (mit den Flanschen). Die Rohrleitungslänge ist mit 50 m begrenzt.
  • einen vertikalen Speicher mit eine Berechnungsdruck 32 MPа, ca. 4 m hoch, mit einer Druck- und Wasserniveauüberwachung, mit einem Sicherheitsventil (kompletter Volumen 20 m3)
  • einen Hochdruckluftkompressor 32 MPа, 1000 l/min., mit der Hochdruckverrohrung zum Speicher,
  • ein Notventil (magnetelektrisch), Handabsperrventil für die Wartung des Speichers, mit einem Bypassfüllventil
  • ein Zweiwegeventil des Zunderbrechers (24V Durchlassstrom) mit einem integrierten Füllventil für den Düsenring, um einen hydraulischen Schlag im Entlastungsbetrieb zu vermeiden, eine Sicherheitseinheit,
  • Schrottkübel für den Zunder, mit dem Spritzbalken mit den unteren und oberen Düsen, Überwachung der Brammenbreite regelbar 1600 oder 2570 mm, eingebaut nach dem Ofen, cf. 3500 mm lang,
  • der obere Teil ist aus dem kohlenstoffarmen Stahl gefertigt,
  • der untere Teil ist aus dem Edelstahl gefertigt,
  • die Rinne für den zu entfernenden Zunder in den Kübel,
  • Auffangvorrichtung,
  • Spezialdichtungen für die Rollen
  • mehrstufiger Vorhang im Ein- und Auslauf,
  • Düsenbalken, eingebaut in der Walzstrasse mit der automatischen Höhenregelung, die Düsen für die Entzunderung mit einem Schirm gegen ungewünschter Kühlung,
  • Hochdruckwasserschläuche vom Entzunderungsventil bis zum Spritzbalken, коллектора
  • die Steuerung der Pumpenmotoren 5 PS, sowie des Kompressors Leistungswächter, IP 55, Schaltkasten mit dem Gehäuse 100 mm, Überwachung des Zunderbrechers,
  • Steuertafel, bestehend aus dem 4-zeiligen LC-Display (Zeilenbildschirm), Stromversorgung 24 V Gleichstrom, Lampen, IP 55 für die Anordnung in der Steuerbühne des Bedieners, Betriebsart: Auto/manuell
  • Vorortsteuertafel neben der Pumpe, um 5 Pumpenzu starten und zu stoppen und Filterüberwachung, mit einem Mehrfachfernschalter, angebracht neben der Hochdruck pumpenstation

Alle Teile sind angestrichen und gegen Korrosion gemäß DIN EN ISO 12944, C3 geschützt.

Der Zunderbrecher ist für eine max. Rauheit (Unebenheit) 10 mm ausgelegt, um die Bildung von Streifen zu vermeiden, wo der Zunder nicht beseitigt worden ist.

Die Hochdruckpumpenstation lädt den Hochdruckspeicher für das Speisewasser auf. Die Ladestation ist mit einem Absperrventil, einem Luftsicherheitsventil, manuellem Stoppventil (nur für die Wartungsarbeiten), einer Drucküberwachung ausgerichtet. Die Hochdruckrohre werden aus dem Rohrstahl gefertigt, die Förderpumpen werden mit den Entzunderungsventilen mittels PP-Schellen, Fittings, Schläuchen usw. verbunden, um den Betrieb sicherzustellen. Die Abtransportgeschwindigkeit des Zunders über die Rinne beträgt 1,5–4 m/sec. Der Zunderbrecher läuft mit der gewünschten Walzgeschwindig-keit / Leistung der Walzstrasse.

BEISPIEL 2

AUSGANGSDATEN UND PARAMETER DES ZUNDERBRECHERS:

Abmessung des Materials, mm Wasserver-brauch, m³/h Druck, MPa Zundertyp Stückmenge/h
140×140 1200 — 3100 40,0 25,0 Primär 60
170×170 1200 — 3100 40,0 25,0 Primär 120
Materialgeschwindigkeit bei der Entzunderung: 1,0 — 2,0 m/sec.
Materialaufgabe: 60 -120 Stück /h
Signalquelle: von der bestehenden Anlage (4…20mA, 24 V Gleichstrom)
Ofentemperatur: 1180 ± 20 °C
Ofenfunktion: Aufheizung des Materials
Stahlsorte: gemäß der technologischen Aufgabe
Der Betrieb des Zunderbrechers ist für eine kontinuierliche Funktion gemäß den Kundenforderungen geeignet.
Druckluftzufuhr: 0,63 MPа (gereinigte und trockene Luft)
Wasserzufuhr: min. 0,4- max. 0,6 MPа am Eingang, kontinuierlicher
Summenverbrauch max. 40 m³/h
Temperatur ca. 30 °С
РН-Wert ca. 7
Summensalzgehalt max. 500 mg/l
Chloridengehalt: max. 150 mg/l
Sulfate: max. 150 mg/l
Das freie Eisen: nicht vorhanden
Der freie Sauerstoff: nicht vorhanden
Stromversorgung: 400 V, 50 Hz, Drehstrom
Für Pumpenstation: 3×160 kW, 1×160 kW Reserve
Steuerspannung: 220 V Wechselstrom/24V Gleichstrom
Feste Abfälle: Zunderreinigung und Zunderentfernung
Verantwortung des Auftraggebers

BESTAND DES ZUNDERBRECHERS

  • Pumpenstation
    • 3 Plungerbetriebspumpen und 1 Reservepumpe. Jede Pumpe hat folgende Werte:
      • Arbeitsdruck — 250 bar
      • Verbrauch — 13,2 m3/h (220 l/min.)
      • Leistung — 160kW
    • Pumpen zubehör:
      • Keilriemenantrieb
      • Schutzgehäuse des Riemenantriebes
      • E-Motor
      • Pneumatik der Saugventilen für die Be-und Entlastung des Aufgabebereiches
      • Manometer
      • Sicherheitsventiel
      • Schwingungsdämpfer an der Pumpensaugseite
      • Kompensator und Handabsperrventil an der Pumpensaugseite
      • Druckwächter an der Pumpensaugseite
      • Kugelhahn an der Pumpenförderseite
      • Hochdruckschlauch an der Pumpensaugseite
      • Hochdruckschlauch an der Pumpenförderseite
      • Hochdruckrückschlagventil an der Pumpenförderseite
      • Verteilungskasten
      • Grundrahmen mit der Steuertafel
  • Wasseraufbereitungsanlage an der Saugseite der Pumpenstation
    • selbstreinigender automatischer Filter
    • Wasseraufbereitungs- u. Wasserzufuhranlage mit dem Schwingungsdämpfer
    • Boosterpumpe (Verbrauch — 40 — 45 m3/h, 4–6 bar, 15 kW) komplett:
    • Motor
    • Reservepumpe
    • Handabsperrventil an der Pumpenstationsaugseite
    • Rückschlagventil an der Pumpenförderseite
  • Resonator für die Dämpfung der Saugschwingungen (Restschwingungen ca. 3–5%), einschließlich:
    • Anschlussrohre
    • Montagerahmen für den Einbau des Resonators
  • Verteilungsbaugruppe des Zunderbrechers
    • Verteilungskreislauf
    • 12 Spritzdüsen, Abweichung bei der Einstellung des Zunderbrechers beträgt ±15 mm/m
  • E-Schaltgerät und die Steuertafel des Zunderbrechers
    • Entlastungsvorrichtung
    • die Kombination Stern -Dreieck 160 kW
    • die Kombination Stern -Dreieck 15 kW
    • die Regelung des automatischen Reversierdurchflussfilters
    • Frequenzumrichter (drei Stück) für die Regelung des Wasserdurchflusses am Austritt der Pumpenstation
    • Motorschutz gegen Überlast
    • Druckgeber für die Drucküberwachung in der Anlage
    • HMD (Heißmetallsonde) für die Bestimmung der Lage des Materials
    • HMD (Heißmetallsonde) für die Bestimmung der Temperatur.

Die Garantie dauert 12 Monate nach der Inbetriebnahme, jedoch max. 18 Monate nach der Lieferung.

Technische Dokumentation zum Zunderbrecher:

  • Aussenmasszeichnungen des Zunderbrechers;
  • Fundamentplan für den Zunderbrecher;
  • Aussenmasszeichnung und die Schnittzeichnung der Pumpe;
  • Hydraulikschema mit den Abmessungen der Rohre;
  • Plan der Verteilungseinheit mit dem Verteilungskreis und der Anordnungsplan der Pumpen mit der Verrohrung;
  • die beschreibung des Zunderbrechers;
  • Betriebs- und Wartungsanleitung in Russisch;
  • Zeugnisse über die Prüfung des Zunderbrechers (Prüfzertifikate).
Unsere Spezialisten sind immer bereit, Ihnen zu helfen

Unsere Ingenieure beraten Sie komplett in allen Fragen rund um die Anlagen für die Gewinnung und den Transport von Öl und Gas und stellen die zusätzlichen technischen Informationen zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Anfragen über die Anlagen für die Gewinnung und den Transport von Öl und Gas an die technische Abteilung unserer Firma.